Mittwoch, 30. Mai 2018

Juni-Nähtreff im &Rausch

Im Juni eroberen wir nähtechnisch einen neuen Dresdner Stadtteil und können erstmals im &Rausch die Nähmaschinen rattern lassen. Dafür bekommen wir einen ganzen Raum für uns alleine. Seid ihr dabei?


Wann?
Freitag, 8. Juni 2013, 17:00 - Tresenschluß
Wo?
Bürgerstraße 36, 01127 Dresden
Womit?
Nähmaschine, Verlängerungskabel, Kreativprojekte 

Sonntag, 20. Mai 2018

Denkt ihr an...

unseren nächsten Nähtreff?

Termin: 25.05.2018 ab 17 Uhr im Immergrün

Ich habe nachgefragt: wlan liegt an, könnten wir auch nutzen. Das wäre super für all diejeniggen, die sich wie ich immer noch mit der neuen Datenschutzverordnung abquälen.
Wir haben also wie immer viel vor...

Euch noch eine schönes, sonniges (Rest)pfingsten und wir sehen uns am Freitag!
Liebe Grüße
Bärbel

Dienstag, 15. Mai 2018

DSGVO & Thema beim Maitreff

Die ersten DSGVO Anpassungen sind nun auch hier auf dem Dresden Näht Blog umgesetzt - Followerbildchen raus, Datenschutzerklärung verlinkt und mit dem ohnehin schon vorhanden Impressum an neuen Platz verschoben, damit sie auch in der mobilen Ansicht sichtbar sind, Freigabeschaltflächen raus, Kommentarbemerkung ergänzt. Ein Anfang ist gemacht ....

Da wir uns nun ausgerechnet (!) am 25. Mai 2018 das nächste Mal treffen, hätten wir doch gleich mal wieder ein richtiges Thema. Dabei können wir auch gleich mit allen Dresdner Nähblogger, die vorübergehend (?) pausieren, einen Trostcocktail schlürfen. Ihren Bloggerstatus wird niemand verlieren, denn: einmal Blogger, immer Blogger - oder wie seht ihr das?

Samstag, 5. Mai 2018

Nähtreff am 25. Mai 2018

... tragt Euch den Termin bitte im Kalender ein!
Der Saal im Immergrün ist ab 17 Uhr  für uns reserviert.
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen...
Liebe Grüße
Bärbel

Dienstag, 24. April 2018

Nähtreffen April 2018 - wer ist spontan?

Wer hat am Freitag noch nichts vor, Zeit und Lust auf Nähen bei Frau Atze?




Wann?
Am 27. April ab 17:00 Uhr

Wo?
In Dresden  - genaue Adresse und Anfahrt für alle, die noch nicht bei mir waren via mail über frauatze@hotmail.de

Sonntag, 4. März 2018

Über-uns-Fragebogen Nr. 23: OrNeeDD

Die liebe Bärbel von Friemelein hat kürzlich eine Tradition der Dresdner Nähblogger wiederbelebt, in der sich die aktiven Blogger mit einem Steckbrief vorstellen. Da diese Tradition vor drei Jahren bei mir eingeschlafen ist, reiche ich hiermit den schon längst überfälligen Steckbrief von „Dresden Näht“ nach.

Wie heißt Dein Blog?

Mein Blog heißt OrNeeDD. Der Name hat nichts mit dem englischen need oder needle zu tun sondern orientiert sich eher an dem sächsischen Ausruf „or nee“. Das DD im Namen spielt auf meine Wahlheimat an. Darüber hinaus ist in OrNeeDD mein Name: DD-Or-eeN versteckt.

Wo wohnst Du?

Im Dresdner Westen.

Wie bist Du zum Nähen gekommen?

Ich hatte zwei Omas die viel mit dem Nähen zu tun hatten. Eine hat in meinem Heimatdorf zu DDR-Zeiten Bademoden genäht. Das Meiste habe ich allerdings von meiner anderen Oma gelernt. Als Nachkriegskind war sie in allen Handarbeitsbereichen sehr talentiert. In den Ferien habe ich dort ganz klassisch Sticken, Stricken, Häkeln und auch Nähen gelernt. Als Teenie und in den Zwanzigern habe ich gelegentlich Sitzbezüge, ein Sitzkissen, den einen oder anderen Beutel und sogar mal eine Gardine für die erste eigene Wohnung genäht. Wirklich infiziert war ich aber erst als meine Kinder aus dem Gröbsten raus waren und ich die Overlock und das Nähen mit Jersey für mich entdeckt habe.

Welche Maschinen arbeiten bei Dir?

Mittlerweile umfasst der Fuhrpark drei Maschinen: eine Brother IS 350 SE; eine Babylock Eclipse und eine Babylock BLCS. Das Schlafzimmer steht also voll, mein Mann muss sich immer drumherumschlängeln, wenn er ins Bett will. ;-)

Wo kaufst Du Deine Stoffe?

Ich kaufe immer noch am liebsten lokal - ich muss den Stoff anfassen, gerne im Karstadt oder zu Hause bei regionalen Dawanda-Händlern, ab und an auch online. .

Was ist Dein Lieblingsnähbuch?

Ich habe einige Nähbücher, aber viele eher zur Inspiration oder zum Nachschlage. Die wenigsten habe ich von vorn bis hinten gelesen. Eins was ich tatsählich komplett gelesen aber nie gekauft habe, ist "Richtig nähen mit Overlock und Coverlock". Das hat mir bei den Anfängen mit der Coverlock sehr geholfen.

Was ist Dein Lieblingsschnitt? 

Das Blusenshirt No.5 von Lillesol und Pelle. Außerdem habe ich mir aus der Fanö von Schnittreif und dem Shirt No. 1 von Leni P. einen eigenen Basisschnitt gebastelt, an dem ich immer wieder gern Neues ausprobiere.

Was begeistert Dich noch? 

Natürlich die Fotografie - am liebsten alleine im Unterholz. Das kommt mittlerweile aber nur noch sehr selten vor. Nachdem ich dem Häkeln und Stricken viele Jahre nichts abgewinnen konnte, habe ich das für kuschelige Sofaabende und lange Autofahrten aber sehr zu schätzen gelernt. Außerdem liebe ich seit meiner Kindheit die japanische Papierfaltkunst Origami. Damit haben wir schon so manche lange Autofahrt mit Kleinkindern entspannt gemeistert. ;-)

Welchen blog sollten wir nicht verpassen?

Ich mag sehr gern Blogs, die mich nicht nur nähtechnisch, sondern auch fotografisch inspirieren. Dazu gehört zum Beispiel Liebedinge oder Tausendbunt.

Hast du Themenvorschläge für das nächste Näh-Blogger-Cafe?

Schnittkonstruktion finde ich immer wieder spannend, aber auch Siebdruck würde mich mal reizen.

Wer soll den nächsten Fragebogen ausfüllen?

Damit reiche ich den Staffelstab an DaniEla weiter. Magst du?
Ich bin gespannt auf deinen Steckbrief.

Sonntag, 25. Februar 2018

Nähtreff am 09.März 2018


ab 17 Uhr wieder im Immergrün.

Diesmal ist es leider kein „regulärer“ Termin, da die Örtlichkeit für den folgenden Freitag bereits ausgebucht war. Ich hoffe, es wird nicht zu knapp nach Sophies Nähwochenende und ihr habt noch ausreichend Projekte zu realisieren.
Ansonsten schaut zum Quatschen einfach mal vorbei…
P.S. Ich habe die Hoffnung auf eine kurze Info bezüglich Teilnahme noch nicht aufgegeben…

Ich freue mich.
Liebe Grüße

Freitag, 2. Februar 2018

Vorgestellt: Internaht in Dresden

Wie bereits Anfang des Jahres berichtet, ist  Internaht umgezogen und hat seine Geschäftsräume vergrößert. Bereits beim ersten Laden habe ich wenige Wochen nach dem Umzug vorbeigeschaut und war natürlich auch diesmal sehr neugierig auf die Veränderungen.


Auch wenn mir die bisherigen Räume immer sehr gut gefallen haben, versteht man beim Betreten des Ladens am F.-C-Weisskopf-Platz gegenüber vom Müllerbrunnen im Dresdner Stadtteil Plauen doch sofort, warum es eine Veränderung gab. Die Räume sind größer, viel heller und wunderbar strukturiert.






Die größte Veränderung ist aber aus meiner Sicht das Platzangebot für die feinen Biostoffe. Das Angebot war seit dem Verkaufsstart ausgewählter Stoffe bereits in den letzten Jahren verlockend, aber der Platz um die Stoffschätze zu stapeln doch immer sehr beschränkt. Jetzt können viele, viele Ballen präsentiert werden.



Die Mischung des neuen Ladens aus Kleidung, ausgewählten Designer-Geschenken, Stoffen und Nähkursen ist sehr gelungen. Bei meinem letzten Besuch war sogar noch ein kleiner Kurzwarenbereich geplant.


Noch etwas ausführlicher hier

Verlinkt auch auf der Stoffkauf-Seite von Dresden-näht

Montag, 29. Januar 2018

Modefotografie im Schloss Pillnitz

Das Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz kündigt für den Sommer eine Ausstellung an, die mal wieder einen Ausflug wert wäre:

»SIBYLLE 1956-1995 - Zeitschrift für Mode und Kultur«

Wasserpalais | 
28. April bis 4. November 2018 | 
Di - So 10:00 bis 18:00 Uhr
Im Zentrum stehen die Fotografen und Fotografien der Zeitschrift, auf denen es zwar vordergründig um Mode geht, die aber noch viel mehr zeigen.
Die Ausstellung lief bisher schon in Rostock und Cottbus und ich habe bisher nur Gutes darüber gelesen.
Hat noch jemand Interesse?

Freitag, 5. Januar 2018

Nähbloggertreffen im Januar im Kremplinghaus

Hallo ihr Lieben

Heute morgen bin ich mal wieder mit dem Gedanken an ein Treffen von "Dresden näht" bei mir daheim aufgewacht und habe nun kurzerhand (in Absprache mit dem Mann ) beschlossen, spontan jetzt im Januar zu mir einzuladen. Wenn ich länger plane wird es ja doch nichts und außerdem passt es von meiner Schicht her, zudem habe ich diesen Monat just um den 3. Freitag Überstunden-Absetz-Tage. ;-)

Wenn ihr also am 19.01.2018 Zeit habt, und euch etwas Baustellen-Romantik (es ist noch nicht alles perfekt fertig hier und auch das große Bad ist noch unvollendet) nicht stört, dann seit ihr recht herzlich ins Kremplinghaus eingeladen.

Hier noch mal die Key-Facts:

19.01.2018
ab 16:30 Uhr
... oder etwas später, der Anreiseweg ist ja etwas länger für euch.

bissl (ca.45 km) außerhalb von Dresden in Glaubitz
(genaue Adresse und Anfahrtsbeschreibung (PKW und Zug) sende ich jedem kurz vorher zu)
max.15 Personen (leider, aber sonst wird es zu voll)

Gern könnt ihr auch etwas zum Buffet beitragen. :)

Ich freue mich auf.

LG Bianca