Dienstag, 27. September 2011

amberlight-label: Dresdner Näh-Blogger-Cafe

amberlight-label: Dresdner Näh-Blogger-Cafe: Letzten Freitag fand ein weiteres Treffen der Dresdner Näh-Blogger statt. Diesmal hatte Königinnenreich in ihr privates Nähparadies eingel... Weiterlesen

Sonntag, 25. September 2011

Königinnenreich: Dresdner Nähbloggertreffen

Königinnenreich: Dresdner Nähbloggertreffen

Am Freitag war es mal wieder soweit: Die Dresdner Nähmädels trafen sich zum Schnattern, Essen, Ideenaustauschen und natürlich zum Nähen und Häkeln! ... weiterlesen

Samstag, 24. September 2011

ReSiZe-genadelt: (-Näh)bloggertreffen

ReSiZe-genadelt: (-Näh)bloggertreffen: war gestern abend im Königinnenreich . Und ich kann bloß nochmal Dankesagen und schön war´s. Ich hab beim Luschern viel gelernt (Danke Cla...

Freitag, 23. September 2011

Klöppelkurs


Samstag, 12. November 13 – 18 Uhr

Klöppeln – die Grundlagen für Anfänger vermittelt durch Klöppel Designerin Andrea Zech

Wir bitten um Anmeldung unter Telefon 0351 – 49 14 2000, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist
Teilnahmegebühr: 20,00 Euro pro Person zzgl. Eintritt
Alle Materialien werden gestellt
Museum für Sächsische Volkskunst
Kommt jemand mit?

Mittwoch, 21. September 2011

Kreuzstich für Parkbänke!

Liebe Nadel-Faden-Stoff-verrückte Mitstreiterinnen,
schaut mal, was ich hier Geniales entdeckt habe! Wäre das nicht etwas für eins unserer Treffen?! Ich würde am liebsten sofort loslegen, aber zu zweit, dritt etc. ist es bestimmt viel lustiger!

Regina

Montag, 19. September 2011

hotKontur: Blaudruck

hotKontur: Blaudruck: Gestern war ich mit Strategchen und Amberlight beim "Blaudruck" Workshop in der Form das wir mit blauer Stoffmalfarbe und echten Blaudruck...

Sonntag, 18. September 2011

strategchen: Unter Druck


Unter Druck! Blaudruck-Workshop

Heute Vormittag, im Museum für sächsische Volkskunst. Baumwolltuch, blaue Farbe, Schaumstoffstempel und Blaudruckmodeln ...

Samstag, 17. September 2011

amberlight-label: Blaudruck-Workshop

amberlight-label: Blaudruck-Workshop: Zusammen mit den beiden lieben Mitblogerinnen von hotKontur und Strategchen habe ich mich im Dresdner Museum für Sächsische Volkskunst , d...

Mittwoch, 14. September 2011

Nächstes Treffen: Zwischenstand

Also, bisher sind wir 12 Mädels, die definitiv zugesagt haben und zwei, die es noch nicht genau wissen. Wenn nicht alle mit Riesen-Fuhrpark ;-) anrücken, sondern manche nur eine kleine Häkelnadel mitbringen, kriegen wir hier alle unter, bestimmt! Das wird lustig!
Bis jetzt sieht es laut Doodle übrigens nach 18 Uhr aus.

LG Regina

EDIT: Neuester Stand: 19 Uhr

Dienstag, 13. September 2011

Nächstes Treffen: Zeit

Wie ich neulich feststellte, haben wir noch gar nicht über die Zeit gesprochen. Um die Präferenzen zu ergründen, habe ich mal eine Doodle-Umfrage gestartet, an der ihr hier teilnehmen könnt. Hat jemand noch einen ganz anderen Terminvorschlag (früher, später, lieber Samstag Vormittag...), einfach melden udn ich füge es noch ein.

Liebe Grüße

Regina

Montag, 12. September 2011

Nächstes Treffen: Adresse

Damit wir uns nächste Woche auch treffen können, braucht ihr ja noch meine Adresse, nicht wahr? ;-)
Da ich die hier nicht öffentlich Google zur Verfügung stellen möchte, teile ich sie euch lieber persönlich per Mail mit. Hier also meine Mail-Adresse für "öffentliche Zwecke": ginette80@gmx.de

Bis nächste Woche! Ich freu mich!

Regina

Sonntag, 11. September 2011

Über-uns-Fragebogen 7: hotKontur

Wie heißt dein blog?

hotKontur

Wo wohnst du?

Dresden - Radeberger Vorstadt

Wie bist du zum nähen gekommen?

Meine Mutter wollte Schneiderin werden, ging aber nicht, also hat sie viel in ihrer Freizeit genäht unter anderem auch um ihren Verdienst aufzustocken. Meine Oma hat ebenfalls genäht. Da das Umfeld in meiner Kindheit genäht hat habe ich auch damit angefangen. Zuerst für meine Puppen, dann irgendwann auch für mich. Erst hatte ich eine kleine Kindernähmaschine, totaler Schmarn. Ich bin dann immer an die Maschine meiner Mutter gegangen. Die war widerum irgendwann so genervt das ich ihr alles verstellt habe das sie mir mit 16 meine erste Singer geschenkt hat. Dann hab ich immer mal phasenweise genäht. Immer wenn ich etwas haben wollte das es nicht gab, als Student dann auch aus Geldgründen. Seit zwei Jahren näh ich wieder ziemlich viel, inzwischen sind schon fast alle Shirts die ich trage von mir.

Welche Maschinen arbeiten bei dir?

Ich habe eine Brother Innov-is 950 ganz neu, eine 16 Jahre alte Singer sowie eine Overlock von Aldi die mir seit 1,5 Jahren gute Dienste leistet.

Wo kaufst du deine Stoffe?

Karstadt, Stoffmarkt, www.stoffe.de, Butinette

Was ist dein Lieblingsnähbuch?

Ich habe kein Eines, auf meinem Blog ist die Liste der Nähbücher die ich gern mal durchstöbere.

Was ist dein Lieblingsschnitt?

Zur Zeit mein Shirtschnitt, luftig und variierbar.

Was begeistert dich noch?

alles was mit Handwerk zu tun hat, malen und mein Garten

Welchen blog sollten wir nicht verpassen?

Es gibt so viele, aber hier mal drei die ich immer wieder gern lese
http://selfishseamstress.wordpress.com/
http://thelaststitch.blogspot.com/
http://nahtzugabe.blogspot.com/

Hast du Themenvorschläge für das nächste Näh-Blogger-Café?

Am meisten lern ich wenn wir nähen oder basteln. Da ergibt dann das eine das andere.

Mittwoch, 7. September 2011

Über-uns-Fragebogen 6: Casoubon

Wie heißt dein blog?

Hand- und Fußwerk

Wo wohnst du?

Dresden - Strehlen

Wie bist du zum nähen gekommen?

Der Wunsch Nähen zu lernen, kam das 1. Mal vor 12 Jahren auf, aber da verließ mich sehr schnell wieder die Lust. Diesmal war der "Auslöser" eine Windeltasche, die mir eine Freundin im Frühjahr diesen Jahres geschenkt hat - "das" wollte ich auch können. Ich bin also noch ein relativer Frischling, was das Nähen angeht ;).

Welche Maschinen arbeiten bei dir?

Ich habe eine Brother Innov-is 150 in Dresden und bei den Schwiegereltern auf dem Boden noch eine geerbte Veritas von meiner Oma - die geht an und für sich noch, aber bis jetzt habe ich sie noch nicht getestet (sollte ich machen, bevor es auf dem Boden zu kalt wird).

Wo kaufst du deine Stoffe?

Am meisten kaufe ich Stoffe bei Buttinette, aber auch bei Zic-Zac, Karstadt, Dawanda, Ebay ... . Mein Idealziel wäre es, alte Klamotten, deren Stoffe noch zu gebrauchen sind, weiter zu verarbeiten.

Was ist dein Lieblingsnähbuch?

Gute Dienste leisten mir diese beiden:



Toll ist auch das:

Was ist dein Lieblingsschnitt?

Direkt gibt es keinen - am meisten nähe ich nach diesem Schnitt, sowohl als Handy-, als auch Windeltasche.

Was begeistert dich noch?

meine Männer, Bücher, Basteln, Worte, Geocaches ...

Welchen blog sollten wir nicht verpassen?

Oh - da gibt es sehr viele - ein paar kann man in meinem Blog sehen.

Hast du Themenvorschläge für das nächste Näh-Blogger-Café?

Ein Kurs in "Nähanleitung verstehen" - ich stehe da häufig auf dem Schlauch ;). Ansosnten gibt es richtig viel, was ich nicht kann - ich kann also nur lernen :).

Montag, 5. September 2011

Über-uns-Fragebogen 5: Malou

Wie heißt dein blog?

Malou

Wo wohnst du?

Dresden Neustadt

Wie bist du zum nähen gekommen?

Die Oma nähte, wenn sie was brauchte. Die Oma strickte Socken, wenn sie welche brauchte. Die Mutter machte das genau so. Und als ich glaubte 'nen Strickpullover, ein grünes Röckchen und 'ne Pumphose zu brauchen, halfen sie mir. Es wurschtelte sich also so dahin und wurschtelte sich immer besser. Dazu kam, dass es in unserem Kaff einen recht gut bestückten Stoffladen gab. Der verkaufte Stoffe der zweiten (nicht mehr zum Exportschlager taugenden) Wahl des Kombinates Oberlausitzer Textilbetriebe. Als ich dann in selbigem Kombinat eine Lehre begann, bekam ich ein gewisses Kontingent dieser Stoffe zum halben Preis. Da war man quasi gezwungen zu nähen. Die Lehre bescherte mir außerdem zwanzig mehr oder minder strick- bzw. nähwütige Klassenkameradinnen. Während des Studiums habe ich etwas weniger genäht und gestrickt, aber nie ganz aufgehört. Die Geburt des kleinen Fräulein Sonne und die Offenbarungen des Internets führten dann vor einigen Jahren zu einem regelrechten Rausch und seitdem stapeln sich immer mehrere Projekte im Bastel- und Studierstübchen.

Welche Maschinen arbeiten bei dir?

Brother NX irgendwas
Pfaff vom Großmütterchen - zum Treten und nach wie vor erste Wahl wenn's ums Reparieren von Rucksäcken und ähnlichem geht. Bis vor zwei Jahren habe ich ausschließlich darauf genäht.
Singer-Overlock - die arbeitet aber nur an der Zahl meiner grauen Haare - will heißen wir sind noch nicht so recht warm miteinander geworden

Wo kaufst du deine Stoffe?

Ich bin da nicht so ein Gewohnheitstier, kaufe mal hier, mal da und vor allem was ich gerade brauche bzw. was mir gefällt. Im Netz relativ regelmäßig bei Michas Stoffecke. In Dresden Erwachsenenstoffe am liebsten bei Zic-Zac-Stoffe in der Förstereistraße (schöne Leinen- und Wollstoffe). Kinder- und Patchworkstoffe in reicher Auswahl hat Emelys Nähstübchen in der Torgauer Str. in Pieschen. Da finde ich die Inhaberin allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Außerdem arbeite ich sehr viel mit ausrangierten Klamotten.

Was ist dein Lieblingsnähbuch?

Für's hochglanzverwöhnte Auge momentan diese drei.


Am häufigsten zur Hand nehme ich allerdings die schmucklosen Nachschlagewerke.
Selbes Thema, aber zu unterschiedlichen Zeiten erschienen, so dass man zu beinahe jedem Thema fündig wird.



Was ist dein Lieblingsschnitt?

Da habe ich keinen. Generell mag ich's geradlinig, nicht allzu elegant, aber mit besonderen Akzenten. Das Fräulein Sonne liebt weite Hosen und Kuschelpullover. Außerdem mögen wir Kapuzen (am liebsten mit Zipfel). Wenn die Häufigkeit des Nähens zählt, ist wohl die Tomatenjacke ein Lieblingsschnitt - die habe ich jedenfalls schon mehr als einmal genäht.

Was begeistert dich noch?

Wolle - filzen, spinnen, weben, stricken - also von allem ein bisschen und nichts richtig; Draußen unterwegs sein - wandern, paddeln, radeln, klettern;
Fotografieren

Welchen blog sollten wir nicht verpassen?

Ich bin ja übers Stricken und Filzen zum Bloggen gekommen und so wie mein Blog eher ein Gemischtwarenladen, denn ein Nähblog ist, sind auch meine Lieblingsblogs bunt gemischt.

Hast du Themenvorschläge für das nächste Näh-Blogger-Café?

Da ich ein 100% iger Autodidakt bin und immerzu über meine eigenen Unzulänglichkeiten stolpere, gibt es kein Thema, bei dem ich nichts lernen könnte. Schnitte verändern (verkleinern) würde ich gern können und insgesamt ein wenig sauberer und professioneller arbeiten (auch wenn nur ich das Innere meiner Kleidung kenne).


Freitag, 2. September 2011

Nächstes Treffen

Liebe Mitstreiterinnen,

für das nächste Treffen möchte ich unser Wohnzimmer zur Verfügung stellen. Es ist groß und hat einen ausziehbaren, sehr stabilen Tisch, an dem gut 8-10 Personen inkl. Nähmaschinen Platz haben. Terminlich würde uns Freitag, der 23. September sehr gut passen. Schreibt doch mal, wer da kann. Ansonsten wären auch Freitag, der 16.9. oder Freitag, der 1.10. ok. Ich denke mal, Freitag hat sich als ganz günstig erwiesen, oder?
Wenn jeder eine Kleinigkeit zum essen mitbringt, haben wir ein feines, abwechslungsreiches Buffet.

Ich bin schon gespannt, wer kommen mag!

Regina

Spendenergebnis für "Ärzte ohne Grenzen"

Mit 7,50 Euro hat Raupptiere den höchsten Betrag geboten und den Zuschlag für unseren Beitrag zur Spendenaktion zugunsten "Ärzte ohne Grenzen" erhalten. Tusch! Unsere Blumen können also bald auf Reisen gehen ...

Donnerstag, 1. September 2011

Blaudruck-Workshop



Workshop: Blaudruck – Werkstatt für Erwachsene

17. September 2011, 10:30 Uhr
Grit Lauterbach
Materialkosten 2,00 EUR
Anmeldung unter Telefon 0351 - 49 14 20 00
Museum für Sächsische Volkskunst
siehe auch hier

Kommt jemand mit?