Samstag, 14. Mai 2011

Vorgestellt: Handarbeitshaus Gröbern

Ich habe jetzt eine Unterseite angelegt, zum Thema Stoffkauf. Hier können wir gern alle lokalen Stoffläden, oder ähnliches vorstellen. Zusätzlich wäre ein kleiner Blogbeitrag ganz gut. Ich fange mal an.

Letztes Jahr habe ich es endlich mal ins Handarbeitshaus Gröbern geschafft. Eigentlich ist es nur 15 Minuten von mir entfernt.
Wenn man nach Gröbern fährt sollte man ein wenig Zeit mitnehmen. Das Haus ist leicht zu finden, ein wunderschöner Fachwerkbau. Innen erwartet einen ein wahres Stoffparadies, zumindest was Patchworkstoffe (Baumwollstoffe) und Designerstoffe (z.B. Michael Miller) betrifft. Es macht Spaß in den farblich sortierten Stoffen zu schauen. Es gibt eigentlich zu jedem Thema den passenden Stoff. Außerdem gibt es viel Zubehör und auch Schnittmuster, vor allem zum Patchworken. Wer mag kann sogar schon fertig zugeschnittene Quadrate erstehen - im sogenannten Stoff-Abo.

Noch zu erwähnen bliebe, dass auch Kurse angeboten werden, aber da kann ich keine Ehrfahrungswerte beitragen.
Preislich liegt das Handarbeitshaus in der oberen Mittelklasse... was man halt so für Patchworkstoffe bezahlt. Dafür erhält man dort aber auch Qualität.

Link zu meinen Blogbeitrag vom letzten Jahr.

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin, die Idee ist toll ... wenn ich das nächste Mal Stoff kaufe, nehme ich meine Kamera auch mit ...

    AntwortenLöschen
  2. War neulich auch endlich mal im Handarbeitshaus Gröbern - ein Besuch lohnt sich! Total schön gestaltet und eine riesige Auswahl an Stoffen für alle Zwecke. LG Sabina

    AntwortenLöschen